Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

GUS-Missionsleiter nennt EU-Sanktionen gegen Belarus „völlig unbegründet“

Politik 12.10.2015 | 13:53
MINSK, 12. Oktober (BelTA) – Die von der Europäischen Union gegen Belarus verhängten wirtschaftlichen und politischen Sanktionen sind absolut unbegründet. Diese Meinung äußerte Vorsitzender des Exekutivkomitees, Exekutivsekretär der GUS Sergej Lebedew heute vor Journalisten.

„Alle GUS-Staaten sprechen Belarus ihre Solidarität aus und halten die wirtschaftlichen und politischen EU-Sanktionen für völlig unbegründet“, sagte Sergej Lebedew.

Belarus sei ein aktiver internationaler Akteur und biete immer konstruktive Lösungen an, sagte Lebedew.

„Wir plädieren für eine möglichst schnelle Aufhebung dieser Sanktionen und werden uns sehr freuen, wenn das stattfindet“, fügte Lebedew hinzu. GUS-Exekutivkomitee unternehme konkrete Schritte in diese Richtung, darunter auf diplomatischem Wege.

„Wir hoffen auf positive Meldungen aus dem Westen. Das Leben selbst sagt uns vor, dass diese unlogischen Entscheidungen, die vor einigen Jahren getroffen wurden, endlich rückgängig gemacht werden müssen“, betonte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk