Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kooperationsprogramm von Belarus und EU wird beim ÖP-Gipfel angenommen

Politik 13.11.2017 | 10:44
Didier Canesse. Archivfoto
Didier Canesse. Archivfoto

MINSK, 13. November (BelTA) – Das Kooperationsprogramm von Belarus und EU wird beim Gipfeltreffen der Östlichen Partnerschaft angenommen, das am 24. November in Brüssel stattfindet. Das erklärte der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter Frankreichs in Belarus, Didier Canesse, im Interview mit Belarus 1, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

„Was das Gipfeltreffen in Brüssel angeht, soll das Kooperationsprogramm zwischen Belarus und der EU angenommen werden. Ich kann von Einzelheiten nicht sprechen. Dort werden aber neue Elemente sein“, sagte Didier Canesse.

Ihm zufolge unterstütze Frankreich die Vertiefung von Beziehungen zwischen Belarus und der Europäischen Union. Er wies darauf hin, dass das Projekt „Östliche Partnerschaft“ einen differenzierten Ansatz voraussetze. Das heißt, dass jedes Land das Kooperationsniveau mit der Europäischen Union selbst bestimme.

Was die Entwicklung der belarussisch-französischen Zusammenarbeit angehe, würden sich derzeit die Beziehungen in Handel und Wirtschaft zwischen den Ländern aktiv entwickeln, so der Botschafter. In diesem Jahr hätten die Geschäftsdelegationen aus Frankreich Belarus oft besucht. Der nächste Besuch finde in einer Woche statt, so er. „Nach Belarus kommen Vertreter der Industriebetriebe. Das Ziel des Besuchs ist es, sich mit dem belarussischen Markt bekannt zu machen“, erklärte der Botschafter.

Didier Canesse erzählte, der neue Präsident der Freundschaftsgruppe von Belarus und Frankreich in der Nationalversammlung werde sich zum ersten offiziellen Besuch in Minsk aufhalten. Geplant sind Treffen im belarussischen Parlament und im Außenministerium.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk