Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lawrow: Beziehungen der EU zur EAWU im letzten Jahr verbessert

Politik 15.01.2018 | 13:45

MINSK, 15. Januar (BelTA) – Die Beziehungen der Europäischen Union zur Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) haben sich im letzten Jahr verbessert. Diese Meinung äußerte der russische Außenminister, Sergej Lawrow, heute auf der Pressekonferenz über die Ergebnisse der russischen Diplomatie 2017, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Laut Lawrow habe Brüssel vor einem Jahr die Funktionsfähigkeit der EAWU nicht anerkannt. „Das war auf politisch-ideologische Überlegungen zurückzuführen. Auf solche Weise will die NATO die OVKS als Organisation nicht anerkennen, mit der die NATO einen Dialog führen kann. Derzeit macht die EU Schritte zur Annahme der Realität und ist bereit zum Dialog zwischen der EU-Kommission und der Eurasischen Wirtschaftskommission über regulative und technische Fragen. Jedoch haben sie Bezug auf praktische Bewegung von Waren und schaffen auf solche Weise eine Grundlage für zusätzliche Schritte zur Entwicklung der Kooperation“, so der Außenminister Russlands.

„Man kann einen solchen Weg von klein bis groß gehen“, resümierte Sergej Lawrow.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Nacht +-14..+-16°C bedeckt
Tag +-11..+-13°C bedeckt
Detaillierte Wettervorhersage für 6 Tage