Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Makej: Belarus will keine politischen und militärischen Ansprüche an andere Länder stellen

Politik 08.01.2018 | 13:43
Wladimir Makej. Archivfoto
Wladimir Makej. Archivfoto

MINSK, 8. Januar (BelTA) – Belarus will keine politische und militärischen Ansprüche an andere Länder stellen. Das erklärte der belarussische Außenminister, Wladimir Makej, am 5. Januar in einem Interview mit Belarus 1, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

„Wir können nicht und wollen nicht Farbrevolutionen organisieren. Wir können und wollen keine territorialen, militärischen und politischen Ansprüche an andere Staaten erheben. Wir brauchen es nicht“, unterstrich Wladimir Makej.

Ihm zufolge wolle Belarus bei der Umsetzung der Außenpolitik die gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft mit seinen Partnern aufnehmen. „Wir suchen danach, was Nutzen unseren Menschen bringt“, erklärte der Außenminister.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Modewoche findet am 7.-11. Novemer statt
gestern 12:38 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk