Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Makej: OSZE-Generalsekretär will im Oktober nach Minsk kommen

Politik 22.06.2018 | 17:00

MINSK, 22. Juni (BelTA) – Generalsekretär der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa will im Oktober zu einem Besuch nach Minsk kommen. Das sagte Außenminister Wladimir Makej auf der Pressekonferenz im Anschluss an die informelle Ministerrunde der Östlichen Partnerschaft in Minsk.

Belarus sei bereit, allen Verhandlungspartnern als Dialogplattform zu dienen, sagte er. „In der Plenarsitzung sprachen wir von Stabilität und Sicherheit. Das sind grundlegende Fragen für uns. Und wenn wir behaupten, dass wir einen tragbaren Beitrag zur Regelung von Konflikten leisten können, dann behaupten wir das offen und ohne auf politische oder sonstige Vorzüge zu hoffen. Denn wir sind uns eines bewusst: eine stabile und sichere Region ist eine Garantie für Wohlstand unserer Bürger und Unabhängigkeit des Staates“, versicherte er.

„Ende Oktober - Anfang November findet in Minsk eine Sondersitzung der Münchner Sicherheitskonferenz statt. Wir haben über 100 hohe Amts- und Entscheidungsträger eingeladen. Und wir hoffen, dass auch Konfliktparteien hier vertreten sein werden – Personen also, die heute nicht an einem Verhandlungstisch sitzen wollen“, führte er fort.

Im Oktober wird in Minsk unter der Schirmherrschaft der OSZE eine Konferenz zur Terrorismusbekämpfung stattfinden. „OSZE-Generalsekretär will Belarus besuchen“, so Makej. Belarus werde alles Mögliche tun für die Stärkung der Sicherheit und Stabilität in der Region. Davon hänge schließlich die Zukunft von Belarus ab.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk