Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Makej und Babitsch erörtern hochrangige politische Kontakte zwischen Belarus und Russland

Politik 11.09.2018 | 17:48
Babitsch und Makej. Foto: Außenministerium
Babitsch und Makej. Foto: Außenministerium

MINSK, 11. September (BelTA) – Außenminister Wladimir Makej und neuer Botschafter der Russischen Föderation in Belarus Michail Babitsch haben sich heute im Anschluss an die Übergabe der Beglaubigungsschreiben zu einem Gespräch getroffen. Bilaterale politische Kontakte auf höchster Ebene standen dabei im Mittelpunkt, teilte das Außenministerium mit.

„Im Verlauf des Gesprächs wurden aktuelle Fragen der Belarus-Russland-Beziehungen, die bilaterale Tagesordnung und Fortsetzung politischer Kontakte auf hoher und höchster Ebenen angesprochen. Es wurden praktische Schritte zur Intensivierung der Handels- und Wirtschaftszusammenarbeit erörtert. Die Diplomaten gingen auf die Kooperation der beiden Staaten in Integrationsstrukturen ein“, hieß es aus dem Pressedienst des Ministeriums.

Wladimir Makej wünschte dem neuen russischen Botschafter viel Erfolg und drückte die Hoffnung aus, dass die strategischen Beziehungen zwischen Minsk und Moskau gestärkt werden.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk