Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Modi: Indien will wirtschaftliche Beziehungen mit Belarus ausbauen und diversifizieren

Politik 12.09.2017 | 15:12
Narendra Modi
Narendra Modi

NEU-DELHI, 12. September (BelTA) – Indien will seine wirtschaftlichen Beziehungen mit Belarus ausbauen und diversifizieren. Das sagte indischer Premier Narendra Modi im Anschluss an die offiziellen Gespräche mit dem belarussischen Staatschef Alexander Lukaschenko.

„Wir haben uns über einen breiten Fragenkreis ausgetauscht und Weichen für die Zukunft gestellt. Unser Gespräch verlief in einer warmen Atmosphäre. Wir erörterten bilaterale und weltpolitische Fragen, die Architektur unserer Partnerschaft, neue Ideen und Initiativen. Wir haben die Entscheidung getroffen, unsere Zusammenarbeit auf allen Feldern fortzusetzen und auszubauen“, erzählte Premier.

„Wir werden unsere wirtschaftlichen Beziehungen auf der Grundlage der Komplementarität bauen“, fügte er hinzu.

Nach seiner Meinung müssten belarussische und indische Unternehmen von einfachen Export-Import-Geschäften zur Kooperation und einer engeren Integration übergehen. Für die Geschäfts- und Investitionsbeziehungen eröffneten sich gewaltige Perspektiven, vor allem in den Bereichen Pharmazeutik, Öl und Gas, Schwerindustrie.

Die beiden Staaten haben im Vorjahre mehrere Pharmabetriebe gegründet und setzen ihre Partnerschaft erfolgreich fort. Gute Chancen eröffnen sich für Partnerschaften in den Bereichen Reifenherstellung, Agrarindustrie, Bergbaumaschinenbau, Schwermaschinenbau.

Indien pflegt enge Kontakte mit Belarus auf der Weltarena, unter anderem im Rahmen der Eurasischen Wirtschaftsunion und im Projekt Transportkorridor Nord-Süd. Narendra Modi lobte die belarussischen Erfahrungen in Wissenschaft und Technologien und bemerkte, Belarus besitze viele Innovationen und neue Technologien, die es in Indien vorführen könne.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk