Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Nächste Sitzung des Ministerrats des Unionsstaates findet in Belarus bis Ende 2018 statt

Politik 13.06.2018 | 17:26

MOSKAU, 13. Juni (BelTA) – Die nächste Sitzung des Ministerrats des Unionsstaates soll in Belarus bis Ende 2018 stattfinden. Darauf einigten sich die Premiers von Belarus und Russland, Andrej Kobjakow und Dmitri Medwedew, während der Unterzeichnung der Dokumente im Anschluss an die heute in Moskau durchgeführte Sitzung des Ministerrats des Unionsstaates, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Andrej Kobjakow schlug vor, die nächste Sitzung Ende November/ Anfang Dezember durchzuführen.

Im Anschluss an die heutige Sitzung unterzeichneten die Regierungschefs 14 Dokumente. Darunter sind Verordnungen über Ergebnisse der Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft zwischen Belarus und Russland 2017, Prognosebilanzen der Nachfrage und des Angebots über wichtige Produktionsarten, Bilanzen der Brennstoff- und Energieressourcen für 2018, Änderung der Reihenfolge der Entwicklung und Umsetzung von Programmen des Unionsstaates. Es wurden auch die Verordnung über die Aussetzung des Preises des Unionsstaates im Bereich Wissenschaft und Technik und die Resolution über die Bildung des gemeinsamen Transportraums und des gemeinsamen wissenschaftlich-technologischen Raums sowie andere Dokumente angenommen.

„Ich hoffe, dass die heute gefassten Beschlüsse zur Entwicklung der Integration im Unionsstaat dienen werden“, resümierte Dmitri Medwedew.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk