Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

OSZE PV schätzt Bereitschaft von Belarus zur Abhaltung der 26. Jahrestagung in Minsk

Politik 15.03.2017 | 19:53
Christine Muttonen
Christine Muttonen

MINSK, 15. März (BelTA) – Die OSZE PV schätzt die Bereitschaft von Belarus zur Abhaltung der 26. Jahrestagung in Minsk. Das erklärte die Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, Christine Muttonen, heute beim Treffen mit dem Vorsitzenden der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung von Belarus, Wladimir Andrejtschenko, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Christine Muttonen bemerkte, das sei ihr erster Besuch in Belarus. Sie erwartet bereits mit Ungeduld das nächste Treffen im Juli, weil das Hauptereignis in der Tätigkeit der OSZE PV die jährliche Jahrestagung ist. Dort werden die Führung und Amtspersonen der Parlamentarischen Versammlung gewählt sowie Erklärungen und Resolutionen angenommen. Ihr zufolge schätze die OSZE PV die Bereitschaft von Belarus zur Abhaltung der 26. Jahrestagung in Minsk 2017. Sie wies darauf hin, dass die belarussische Delegation eine der aktivsten Delegationen bei der PV immer gewesen sei. „Wir schätzen Ihre Aktivität in unserer Tätigeit“, unterstrich sie.

„Nach Belarus kommen rund 700 Gäste. Über 300 Gäste davon sind Parlamentarier. Uns erwartet eine lebhafte Diskussion über alle Fragen von allgemeinem Interesse auf internationaler Ebene“, sagte Christine Muttonen. Sie fügte hinzu, sie schätze die Bereitschaft der belarussischen Führung zur Teilnahme an der bevorstehenden Diskussion.

Christine Muttonen wies darauf hin, dass sie die zweite Frau die Präsidentin der OSZE PV in den letzten 25 Jahren sei. Sie ist froh über das Verhältnis zu den Frauen in Belarus.

Christine Muttonen zeigte sich interessiert an der Erörterung der Frage über die Lage der Frauen und ihre Rolle bei der Stärkung der Stabilität und Sicherheit.

Die Präsidentin der OSZE PV bedankte sich für die Einladungen, die Wahlen in Belarus zu beobachten. „Wir sind bereit, jede Unterstützung zu leisten und mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um alle OSZE-Empfehlungen zum Wahlgesetz in Anwendung zu bringen“, fügte sie hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk