Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Treffen trilateraler Ukraine-Kontaktgruppe wird in Minsk durchgeführt

Politik 27.10.2017 | 15:02

MINSK, 27. Oktober (BelTA) – Die Verhandlungen zur Beilegung der Situation in der östlichen Ukraine haben in Minsk begonnen. Diese Information wurde im offiziellen Twitter-Account des belarussischen Außenministeriums veröffentlicht, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

Beim am 18. Oktober in Minsk stattgefundenen Treffen wurden Verstöße gegen den Waffenstillstand besprochen. Martin Sajdik rief die Seiten zum schnelleren Abzug von Truppen und Waffen neben der Staniza Luganskaja auf.

Die Arbeitsgruppe für Wirtschaftsfragen besprach Fragen der Wasserversorgung. Die Arbeitsgruppe machte Fortschritte in der Möglichkeit zur Schuldenrückzahlung für ehemalige Mitarbeiter der Ukrainischen Eisenbahn in einzelnen Kreisen der selbsternannten Volksrepubliken DNR und LNR.

Die Arbeitsgruppe für humanitäre Fragen erörterte weiter den Austausch von verhafteten Personen. Es wurde die Ausstellung von Dokumenten an die früher Freigelassenen behandelt.

Die Arbeitsgruppe für politische Fragen schätze die Verlängerung des Gesetzes über einen besonderen Status einiger Bezirke des Donbass durch die Oberste Rada der Ukraine positiv.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk