Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Vučić: Belarus kann mit Kooperation und Unterstützung Serbiens rechnen

Politik 19.04.2017 | 18:10
Während des Treffens
Während des Treffens

MINSK, 19. April (BelTA) – Belarus kann mit der Zusammenarbeit und Unterstützung Serbiens in allen Vektoren rechnen. Das erklärte der Regierungschef Serbiens, Aleksandar Vučić, am 19. April in Belgrad beim Treffen mit der belarussischen Delegation um den Minister für Antimonopolregelung und Handel von Belarus, Wladimir Koltowitsch, die an der zehnten Sitzung der belarussisch-serbischen zwischenstaatlichen Kommission für die Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft teilnimmt, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Aleksandar Vučić wies bei der Begrüßung der belarussischen Delegation auf die Wichtigkeit der Ergebnisse seines Besuchs in Minsk im Januar laufenden Jahres hin. Er unterstrich, während der Verhandlungen mit dem belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, sei das Verständnis über alle Fragen erzielt worden.

Belarus und Serbien würden einander in Politik und Wirtschaft verstehen, gute Perspektiven für die Vertiefung der bilateralen und multilateralen Kontakte haben, unterstrich Aleksandar Vučić. Er bemerkte, Belarus und Serbien würden ähnliche Positionen über internationale Fragen haben.

Der Regierungschef Serbiens hält die Ergebnisse der stattgefundenen zehnten Sitzung der belarussisch-serbischen zwischenstaatlichen Kommission für die Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft und der neunten Sitzung des Geschäftsrats für die Zusammenarbeit zwischen den Industrie- und Handelskammern beider Länder für wesentlich. Der Premier versicherte darin, dass Serbien eine aktive Zusammenarbeit mit Belarus auch weiterhin entwickeln wird.

Wladimir Koltowitsch erzählte über Ergebnisse der belarussisch-serbischen Verhandlungen in Belgrad und betonte ein großes Interesse der Vertreter aus Business an der Entwicklung von Kontakten mit belarussischen Partnern. Er informierte auch über die bilateralen Vereinbarungen im Anschluss an die Sitzung der belarussisch-serbischen Arbeitsgruppe für die Zusammenarbeit im Landwirtschaftsbereich.

Der Leiter der belarussischen Delegation zeigte sich zuversichtlich, dass Aleksandar Vučić, der zum neuen Präsidenten Serbiens gewählt wurde, zur Entwicklung der belarussisch-serbischen Zusammenarbeit weiter beitragen wird.

Am Treffen in der Regierung Serbiens nahmen der Vizeaußenminister von Belarus Oleg Krawtschenko, der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Republik Belarus in Serbien Wladimir Tschuschew, der Ehrenkonsul der Republik Belarus in Belgrad Dragomir Karić, Vertreter des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung, des Ministeriums für Sport und Tourismus, des Außenministeriums teil.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Weihnachtswettbewerb der Opernsänger in Minsk
15 Dezember, 11:54 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk