Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Präsident

Lukaschenko: Niemand legt Geschäftsleute in Belarus herein
Gestern 17:25
Regionalmächte haben die Aufgabe, um Auslandsinvestoren zu werben. Deshalb unternehmen sie entsprechende Schritte. Das ist Politik. Sie fühlen sich hier nicht „wie zu Hause“, sie sind hier zu Hause“
Belegschaft des Agrarbetriebs "Arvibelagro"
Präsident schließt Verlängerung des visafreien Aufenthalts in Belarus nicht aus
Gestern 16:30
Wird es notwendig sein, die Aufenthaltsdauer von 5 Tagen zu verlängern, werden wir es tun. Wovor sollen denn wir Angst haben? Wir sind ein Staat mit einer offenen Wirtschaft. Wer einreisen will, kann das ganz frei machen – davon gewinnen alle
Lukaschenko: Wir lassen in Belarus kein Ukraine-Szenario zu
Gestern 15:26
„Mit mir wird es in Belarus keine zweite Ukraine geben. Ich werde es nicht zulassen, dass in Belarus das Ukraine-Szenario gespielt wird“, betonte der Staatschef.
Lukaschenko: In Kuropaty wird bald Memorialkomplex errichtet
Gestern 15:15
„Ich beauftragte mit der Errichtung der Gedenkstätte. Derzeit wird der Wettbewerb durchgeführt. Dieses Memorialkomplex wird vielleicht wie eine kleine Kapelle sein“, erzählte Alexander Lukaschenko.
Lukaschenko: Internet wird zum Schlachtfeld der Informationskriege
Gestern 14:46
Der Staatschef stellte fest, das Internet sei eine große Errungenschaft. Manchmal werde es für verschiedene Informationseinwürfe genutzt. „Wir sprechen bereits heute über Informationskriege als einen Teil der Hybrid-Kriege“, bemerkte der Präsident.
Lukaschenko: Menschen müssen selbst Arbeit suchen, der Staat soll ihnen dabei helfen
Gestern 13:52
„Als ich sagte, dass bis zum 1. Mai alle Menschen im Land arbeiten müssen, meinte ich unter anderem, dass Behörden landesweit Arbeitslosen einen Job anbieten sollen"
Lukaschenko lässt Bau eines modernen Stickstoffwerks in Belarus ausloten
Gestern 13:05
Die Nachfrage nach Stockstoffdüngern sei immer groß, stellte Lukaschenko fest. Im Inland und im Ausland. Von einem neuen Werk könnte man größere Effekte erwarten, sagte er.
Almasbek Atambajew. Foto aus dem Archiv
Atambajew lädt Lukaschenko zum EAWU-Gipfel nach Bischkek ein
Gestern 09:22
Almasbek Atambajew lud Alexander Lukaschenko zur Sitzung des Obersten Eurasischen Wirtschaftsrats für die Erörterung der aktuellen Fragen und Probleme ein.
Pjotr Poroschenko und Alexander Lukaschenko. Foto aus dem Archiv
Lukaschenko und Poroschenko erörtern Kooperation in Handel und Wirtschaft
Gestern 09:06
Die Staatschefs besprachen verschiedene Fragen, die auf der Tagesordnung der belarussisch-ukrainischen Beziehungen stehen. Es ging unter anderem um die Entwicklung der Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft und den Ausbau von Kontakten auf regionaler Ebene.
In der Besprechung
„Nach Gesetz und Verfassung handeln“ - Lukaschenko will Frieden und Sicherheit aufrechterhalten
23 März, 13:38
„Wir sind heute imstande, für Sicherheit zu sorgen und den Frieden zu bewahren. Wir fürchten uns vor nichts und niemandem“, betonte der Staatspräsident.
Weiter in der Rubrik
oder zur Seite wechseln
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk