Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus schlägt Russland im Finale des weihnachtlichen Eishockey-Turniers

Präsident 07.01.2018 | 22:13

MINSK, 7. Januar (BelTA) – Im Finale des weihnachtlichen Eishockey-Laienturniers um den Preis des Präsidenten von Belarus hat das Team des belarussischen Staatschefs die russische Mannschaft 6:1 (4:0, 1:1, 1:0) bezwungen, berichtet BelTA.

In der Vorrunde haben die beiden Teams drei erfolgreiche Spiele absolviert. Die Eishockey-Spieler aus Russland sind ehemalige Profis. Belarus hat am Vorabend eine sehr starke Mannschaft aus Tschechien besiegt. Das Finale versprach ein sehr zähes Duell, aber das Spiel wurde bereits im ersten Drittel praktisch entschieden.

Gleich in der 3. Spielminute brachte Alexander Kulakow nach einem Assist von Andrej Glebow die Gastgeber in 1:0-Führung. Russland konterte scharf, konnte aber keine Torchance erfolgreich nutzen. Daniel Korso baute die Führung bald auf 2:0 und später auf 3:0 aus. Dmitri Meleschko erhöhte kurz vor der ersten Pause auf 4:0.

Im zweiten Drittel hat die belarussische Mannschaft das 5. Tor geschossen. Russland ging darauf in eine starke Offensive und verkürzte in der 27. Minute auf 5:1. Zwei weitere Torchancen blieben bei Russen bis zum Ende des zweiten Drittels nicht genutzt.

Der belarussische Torhüter Stepan Gorjatschewskich zeigte über das ganze Spiel eine überzeugende Leistung und hat mehrmals sein Können unter Beweis gestellt.

Belarus und Russland trafen sich 11 Mal im Finale des weihnachtlichen Eishockey-Turniers. Zwei Mal war Finnland ins Turnierfinale eingestiegen.

Bronze des Turniers erkämpfte das tschechische Team, das einen 11:2-Sieg über die Vereinigten Arabischen Emirate errungen hat

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Kent Härstedt besucht Belarus
gestern 13:36 Politik
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk