Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus verdankt Teilnehmerstaaten des weihnachtlichen Turniers Austragungsrecht der WM 2021

Präsident 04.01.2018 | 19:58

MINSK, 4. Januar (BelTA) – Teilnehmerstaaten des weihnachtlichen Eishockey-Laienturniers haben Belarus geholfen, das Austragungsrecht für die Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 zu erhalten. Das sagte Alexander Lukaschenko bei der Eröffnung des 14. weihnachtlichen internationalen Eishockey-Laienturniers und des Jugend-Eishockeyturniers „Goldener Puck“ um die Preise des Präsidenten der Republik Belarus in Minsk.

„Vor kurzem hat sich das ganze Land gefreut, dass die Internationale Eishockey-Föderation Belarus das Recht auf die Austragung der Weltmeisterschaft 2021 vergeben hat. Ohne Sportfunktionäre und Sportbeamte, die im letzten Jahr das Eishockey-Turnier in Minsk besucht haben, wäre das nicht möglich“, sagte Lukaschenko.

„Was uns unglaublich vorkam, ist möglich geworden. Wir dürfen 2021 wieder eine Eishockey-WM austragen“, so Lukaschenko.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Kent Härstedt besucht Belarus
gestern 13:36 Politik
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk