Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Der Staat unterstützt 300 Landwirtschaftsbetriebe bei Verrechnungen für MAZ- und MTZ-Technik

Präsident 19.06.2018 | 09:03
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 19. Juni (BelTA) - Der Staat unterstützt 300 Landwirtschaftsbetriebe bei der Bezahlung der Schuld für Technik, die ihnen 2015 vom Minsker Automobil- und Traktorenwerk geliefert wurde. Der entsprechende Erlass des belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, Nr. 231 vom 12. Juni wurde auf dem Nationalen Rechtsportal veröffentlicht.

Aus den übriggebliebenen Mitteln des landesweiten Haushalts nach dem Stand vom 1. Januar werden den Gebietshaushalten Kredite in einer Höhe von bis auf Br60 Mio. vergeben. Dabei erhält das Gebiet Witebsk die größte Summe – bis auf Br21,6 Mio., dem Gebiet Gomel werden nahezu Br 2 Mio. gewährt.

Haushaltskredite zu einem Jahreszins von 1% werden mit einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2020 vergeben.

Auf der Schuldnerliste der Werke MAZ und MTZ stehen 300 Betriebe. Im Gebiet Minsk befinden sich 94 Betriebe, im Gebiet Witebsk – 87, im Gebiet Mogiljow – 45, im Gebiet Brest – 32, im Gebiet Grodno – 22 und 20 im Gebiet Gomel.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk