Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko bietet Sberbank Erweiterung des Tätigkeitsfelds auf belarussischem Markt an

Präsident 13.06.2017 | 12:58
German Gref und Alexander Lukaschenko
German Gref und Alexander Lukaschenko

MINSK, 13. Juni (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, schlägt der Sberbank vor, das Tätigkeitsfeld auf dem belarussischen Markt zu erweitern. Das erklärte der Staatschef heute beim Treffen mit dem Vorstandschef der Sberbank Gruppe, German Gref, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Ich bin bereit, alle Probleme in unserer Zusammenarbeit zu besprechen. Um so mehr arbeiten Sie aktiv in der belarussischen Wirtschaft. Die Sberbank Russlands ist ein aktiver Teilnehmer unseres Marktes. Ich denke, dass das Tätigkeitsfeld erweitert werden muss. Wir werden es schrittweise tun“, sagte Alexander Lukaschenko.

German Gref bedankte sich für das Treffen und für die konstruktive Haltung. „Die Sberbank in Belarus ist ein großer Spieler auf dem Markt. In komplizierten Zeiten erhöhten wir das Portfolio seit 2014. Derzeit ist die Situation stabiler als früher. Ich meine, dass dieses Jahr besser als 2015 und 2016 endet. Im nächsten Jahr wollen wir nachhaltige Gewinne erhalten. Die Situation ist unter der Kontrolle“, sagte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Weihnachtswettbewerb der Opernsänger in Minsk
15 Dezember, 11:54 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk