Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: Jede Sportart muss ein strategisches Programm für 10-15 Jahre besitzen

Präsident 13.04.2018 | 15:37
Alexander Lukaschenko
Alexander Lukaschenko

MINSK, 13. April (BelTA) - Jede Sportart muss ein strategisches Programm für 10-15 Jahre besitzen. Diese Aufgabe stellte der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko auf der Beratung über Entwicklung der Wintersportarten.

„In jeder Sportart müssen wir ein strategisches Programm für 10-15 Jahre haben. Man darf nicht nur zwischen den Olympischen Spielen leben, sondern muss in die Zukunft blicken“, sagte der Präsident.

Alexander Lukaschenko warnte davor, dass harte Verantwortung für Verausgabung von Staatsbewilligung vorgesehen wird.

„Deshalb warten sie auf keine Aufträge von oben. Vorsitzender des Verbandes, Leiter des Beobachterrates und Haupttrainer der Nationalmannschaft tragen Verantwortung für die Entwicklung bestimmter Sportarten.

Treffen sie notwendige Entscheidungen im gesetzlichen Rahmen mit Berücksichtigung der Haushaltsfinanzierung. Sie sollten selbst verdienen und handeln!“, rief Alexander Lukaschenko auf.

Der Staatschef betonte auch, dass alle Aufträge bezüglich der Übungen von der unteren Ebene erteilt wurden: Sportler müssen mit allem Notwendigen versorgt werden: Skier, Bindungen, Technik. Im Sommer muss jedes Sportzentrum mit Schneeerzeugern und Pistenmaschinen ausgestattet werden. „Wir werden alles Mögliche in unserem Land produzieren. Diese Aufträge müssen völlig und fristgemäß erfüllt werden. Die Regierung muss diese Frage kontrollieren“, beauftragte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk