Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko ruft die Führungskräfte zum Prinzip der Gerechtigkeit auf

Präsident 07.12.2017 | 15:35
Während der Personalentscheidnungen
Während der Personalentscheidnungen

MINSK, 7. Dezember (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko ruft die Leiter auf, vom Prinzip der Gerechtigkeit bei der Ausübung der Befugnisse immer auszugehen. Darauf machte er bei Personalernennungen für örtliche ausführende und verfügende Behörden aufmerksam.

Der Staatschef betonte, dass in der Arbeit mit Menschen Ehrlichkeit und Anständigkeit immer von Bedeutung sind. Das Hauptprinzip sei die Gerechtigkeit. Das Gesetz umfasse nicht alle Seiten des Lebens und der Gedanken des Menschen, so Alexander Lukaschenko. „ Deshalb muss man das Gerechtigkeitsprinzip einsetzen, damit sich die Menschen nicht beleidigt fühlen“.

Der Präsident hob hervor, dass die Leiter in Regionen für ein bestimmtes Territorium verantwortlich sind und es für sie keine „fremden“ Menschen, Betriebe geben darf. „Die Betriebe dürfen auf keinen Fall in kommunale und nationale aufgeteilt werden. Das sind ihre Betriebe. Sie müssen kühn vorgehen. Es ist dabei unwichtig, ob der Betrieb dem Staat gehört oder aus dem Privatsektor ist. Wir tragen Verantwortung für Menschen“, unterstrich der belarussische Staatschef.

Alexander Lukaschenko glaube, die Leiter müssten ihre Befugnisse ausüben. Das sei ihre Hauptaufgabe.

Die Wahlen zu örtlichen Räten haben dem Präsidenten zufolge eine wichtige Bedeutung für die Leiter in Regionen. Der Präsident betonte, dass nahezu die ganze Vorbereitungskampagne von den örtlichen Behörden und nicht von der Zentralen Wahlkommission durchgeführt wird. „Alles muss dezent, mit Würde erfolgen. Die Macht muss aber ihre Stärke und Zuversicht bei der Ausübung von Befugnissen aufweisen“, sagte der Präsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Feierliche Illumination in Minsk
gestern 18:25 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk