Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko schließt Erweiterung des Visaregimes in Absprache mit russischen Kollegen nicht aus

Präsident 21.04.2017 | 17:24

MINSK, 21. April (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, schließt die Erweiterung des Visaregimes unter Bedingung der Absprache mit russischen Kollegen nicht aus. Das erklärte der Staatschef heute auf die Fragen der Abgeordneten.

Der Staatschef hält die getroffene Entscheidung über die Einführung des fünftägigen visafreien Einreise für wichtig. Der Präsident unterstrich, Belarus kontrolliere die Situation im Sicherheitsbereich. „Man müsse uns nicht vorwerfen. Wir kontrollieren die Situation bezogen auf die Sicherheit“, versicherte Alexander Lukaschenko. Dabei bemerkte er, alle mit diesem Thema verbundenen Fragen müssten sorgfältig und mit der Abstimmung von Positionen gelöst werden. Der Staatschef sagte, in ein, zwei Jahren werde die Frage über die Erweiterung des Visaregimes, aber nicht zum Nachteil des Sicherheitssystems besprochen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Erholung syrischer Kinder in Belarus
18 August, 14:33 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk