Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko: „Slawischer Basar in Witebsk“ stärkt Frieden und Verständigung zwischen Völkern

Präsident 14.07.2017 | 09:15
Alexander Lukaschenko
Alexander Lukaschenko

WITEBSK, 14. Juli (BelTA) – Das Internationale Festival der Künste „Slawischer Basar in Witebsk“ dient der Stärkung des Friedens und der gegenseitigen Verständigung zwischen den Völkern. Das erklärte der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, am 13. Juli bei der feierlichen Eröffnungszeremonie des 26. Internationalen Festivals der Künste „Slawischer Basar in Witebsk“, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Das ist ein echter Meilenstein im Leben unseres Landes, unserer slawischen Völker, in dem die Ereignisse der neuesten Geschichte widergespiegelt werden. Das Festival wurde zum echten Symbol der Einigkeit von Millionen Menschen des guten Willens, weil es der Stärkung des Friedens und der gegenseitigen Verständigung zwischen den Völkern, der Erhaltung der kulturellen Vielfältigkeit und der Unterstützung von Talenten dient“, sagte Alexander Lukaschenko.

Der Präsident wies darauf hin, dass die konsolidierende Rolle des Witebsker Forums mit der Erlangung der Berühmtheit gewachsen sei. „Es trägt zum konstruktiven zwischenstaatlichen Dialog völlig bei. Jeder Gast, der das Festival besucht hat, kehrt in sein Land als Gesandten des Friedens zurück“, bemerkte Alexander Lukaschenko.

Der Staatschef unterstrich, der hohe internationale Status des Festivals erlege Belarus große Bedingungen auf. „Das ist eine Art Spiegel für die Politik unseres Landes im sozial-humanitären Bereich. Deshalb ist beim Festival eine Vielfältigkeit von Formen und Genres der Kunst präsentiert. Das Niveau der Konzerte, Ausstellungen, Aufführungen und der schöpferischen Treffen ist hoch. Hier herrscht immer die Atmosphäre der kreativen Freiheit und Freundlichkeit. Es ist eine objektive und unbefangene Bewertung garantiert. Jeder Wettbewerber hat eine Möglichkeit, sein Talent aufzuweisen, Besonderheiten der Kultur, des Landes und Volkes zu präsentieren“, stellte der Präsident fest.

Alexander Lukaschenko ist sicher, dass das diesjährige Festival eine Menge von Entdeckungen bringe und zu einem guten Start ins Leben der jungen Sänger werde. „Slawischer Basar“ ist durch gute Traditionen bekannt. Eine der Traditionen ist die Ehrung von Künstlern, deren Schaffen und die öffentliche Tätigkeit der Stärkung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Staaten dient“, erklärte der Präsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk