Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Lukaschenko spricht von erfolgreicher Kooperation russischer und belarussischer Geheimdienste

Präsident 17.10.2017 | 11:58
Beim Treffen
Beim Treffen

MINSK, 17. Oktober (BelTA) – Belarussische und russische Geheimdienste haben eine enge Zusammenarbeit zum Schutz der nationalen Interessen der beiden Staaten geknüpft. Das erklärte Präsident Alexander Lukaschenko heute beim Treffen mit dem Leiter des Russischen Auslandsgeheimdienstes Sergej Naryschkin in Minsk.

„Sie leiten eine sehr wichtige Struktur. Unsere Geheimdienste arbeiten eng zusammen, da brauchen wir daraus keinen Hehl zu machen. Ich werde zu allen Fragen immer auf dem Laufenden gehalten. Ich danke Ihnen, dass unsere Dienste in enger Kooperation mitwirken. Sie agieren zum Schutz der nationalen Interessen – genauso wie jeder Geheimdienst in jedem Staat“, bemerkte Lukaschenko.

Koordinationsfragen und ein abgestimmtes Handeln zum Schutz der Landesinteressen seien Themen, mit denen sich die Geheimdienste heute auseinandersetzen müssten, sagte der Staatschef.

Sergej Naryschkin habe noch in seiner Amtszeit als Chef der Staatsduma sehr viel zur Bildung und Stärkung des Unionsstaates beigetragen, erinnerte der Staatspräsident.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk