Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sonderfonds des Präsidenten fördert mit über Br251,7 Tsd. begabte Jugendliche

Präsident 18.05.2018 | 19:36
Chor "Cantare". Preisträger des Präsidialfonds. Archivfoto
Chor "Cantare". Preisträger des Präsidialfonds. Archivfoto

MINSK, 18. Mai (BelTA) - Über Br 251,7 Tsd. gewährt man für Stipendien und Prämien für Schüler, Studenten und kreative Kollektive, die sich gut bei angesehenen internationalen und landesweiten kreativen Wettbewerben abgeschnitten haben. Der Staatschef, Alexander Lukaschenko, hat die Verordnung unterzeichnet, die den entsprechenden Beschluss des Rates des Sonderfonds des Präsidenten zur Förderung der begabten Jugendlichen bekräftigt. Das gab der Pressedienst des belarussischen Staatschefs bekannt.

16 Vertreter der begabten Jugendlichen bekommen materielle Hilfe. Vier Menschen werden mit Prämien geehrt und erhalten den Titel der Preisträger und das Abzeichen des Fonds.

Es wurden auch Geldmittel für die Durchführung des Fernsehwettbewerbs „Talent krainy“ (Talente des Landes), Ausstellungen des Studentenzentrums für moderne Kunst Alla prima sowie zur Anschaffung von Musikinstrumenten für Weiterbildung der Lernenden und qualitative Vorbereitung auf internationale und landesweite Wettbewerbe gewährt.

„Die Verordnung zeugt von der Aufmerksamkeit des Staates auf die Bedingungen zur Suche, Entwicklung und Studium der begabten Jugendlichen, Förderung ihrer kreativen Aktivität, Berufswachstums“, wurde im Pressedienst betont.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Präsident
Letzte Nachrichten
Ehrenmal für die Nazi-Opfer in Rossony
22 Juni, 16:35 Fotoreportage
Lukaschenko trifft IAAF-Präsidenten
22 Juni, 09:33 Präsident
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk