Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Ausstellung „Schätze des Alten Ägypten“ startet in Belarus

Gesellschaft 11.09.2017 | 19:37

MINSK, 11. September (BelTA) – Die Ausstellung „Schätze des Alten Ägypten“, die auf eine Reise über Europa geht, startet in Belarus. Das sagte Betreuerin der Ausstellung Alejandra Torres bei der Eröffnung der Ausstellung im Nationalen Kunstmuseum der Republik Belarus.

Von der Idee zur Umsetzung sind 10 Jahre vergangen, erzählte sie. Wir mussten Genehmigungen und Abstimmungen erhalten. Die Ausstellung wurde 2011 in Chile eröffnet, ging danach auf eine reise über Brasilien, Peru und andere Staaten des Lateinamerikas. Der erste Haltepunkt in Europa ist Belarus. Das ist symbolisch, weil der Inhaber der Ausstellung belarussische Wurzeln hat. Die Ausstellung hat es zum Ziel, die größten Kulturereignisse Ägypten zu zeigen und alle Besucher mit der Geschichte des Landes bekannt zu machen.

Vizeminister der Kultur Alexander Jazko sagte, die Ausstellung „Schätze des Alten Ägypten“ sei ein Beispiel der öffentlich-privaten Partnerschaft, ein Kulturevent und drittes Projekt, das Belarus mit Berin Art Management umsetze.

Die Exposition befindet sich in 4 Ausstellungssälen des Museums und erzählt über das Reichtum und die Geschichte der rätselhaften und sagenumwobenen Zivilisation. Unter allen 300 Ausstellungsgegenständen sind die Totenmaske des Tutanchamun, geheimnisvoller Sphinx, Mumien, Schmucksachen, Glücksbringer und Papyri usw.

Die Ausstellung ist bis zum 10. Dezember geöffnet.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk