Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Ausstellung „Wir sind aus Belarus“ in Haifa eröffnet

Gesellschaft 16.02.2017 | 15:12
Botschafter Wladimir Skworzow (rechts) und Vizebürgermeisterin von Haifa Julia Straim
Botschafter Wladimir Skworzow (rechts) und Vizebürgermeisterin von Haifa Julia Straim

MINSK, 16. Februar (BelTA) – Im Kulturzentrum Kasta Center der israelischen Stadt Haifa wurde die internationale Fotoausstellung „Wir sind aus Belarus“ feierlich eröffnet. Sie widmet sich dem 25. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Republik Belarus und dem Staat Israel. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter von Belarus und Israel, Wladimir Skworzow.

Die Ausstellung wurde von Mitgliedern des Fotoklubs „Zafon“, gebürtigen Belarussen Boris Belenki und Leo Tarnapolski, unter der Ägide des israelischen Ministeriums für Alija und die Aufnahme von Einwanderern und in Kooperation mit der belarussischen Botschaft und der Marie Haifas organisiert.

Die Ausstellung präsentiert 140 Werke von 75 belarussischen Malern und Künstlern, die in Belarus geboren waren und in Israel, England und Russland wohnen.

Themen der meisten Fotos sind Natur und Geschichte von Belarus, seine Gedenkorte, Traditionen und modernes Leben.

„Wir danken belarussischen Künstlern, die in Israel leben, dass sie die Beziehung zur kleinen Heimat nicht abgebrochen haben und dass sie durch ihr Schaffen einen großen Beitrag zum Ausbau belarussisch-israelischer Zusammenarbeit leisten. Das ist die zweite Ausstellung, die von gebürtigen Belarussen organisiert wird. Fotografen sind sowohl Veranstalter als auch Teilnehmer. Sie werben aktiv um neue Teilnehmer und unterhalte enge Kontakte zu Belarussen im Ausland“, sagte Wladimir Skworzow.

Die Fotoausstellung in Haifa ist nur eine Veranstaltung von vielen, die anlässlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den Staaten vor 25 Jahren auf dem Plan steht. Im Januar gastierten in Israel Solistinnen und Solisten des Großen Akademischen Opern- und Balletttheaters. Es fanden Konzerte zum Andenken an Wladimir Muljawin statt. Das gesamte Kulturprogramm ist interessant und inhaltsvoll.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk