Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus gewinnt Silber und drei Bronzemedaillen bei IchO in Prag

Gesellschaft 30.07.2018 | 18:17

MINSK, 30. Juli (BelTA) – Bei der Internationalen Chemie Olympiade in Prag hat das belarussische Team eine Silber- und drei Bronzemedaillen gewonnen, teilte ein Pressesprecher der Belarussischen Staatlichen Universität (BGU) gegenüber BelTA mit.

BGU-Lyzeistin Polina Bulawskaja gewann Silber. Bronze holten ihre Mitlyzeisten Oleg Korotkow und Denis Nowasch. Dritte Bronze gewann Schüler des Minsker Gymnasiums Nr. 29 Alexej Grochowski.

Jeder Teilnehmerstaat schickte zur IChO eine Mannschaft aus 4 Lernenden und 2 Lehrern. Der Wettbewerb bestand aus einer theoretischen und praktischen Prüfungen. Betreuer der belarussischen Mannschaft waren Leiter des Instituts für Allgemeine Chemie der BGU Wiktor Chwaljuk und Dozent Alexander Ragoischa.

An der Chemie Olympiade nahmen 300 Schüler aus 76 Staaten teil.

Zum ersten Mal wurde die Internationale Chemie Olympiade in Prag 1968 ausgetragen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk