Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und China peilen Zusammenarbeit in Geologie und Umweltschutz an

Gesellschaft 11.09.2018 | 12:28

MINSK, 11. September (BelTA) – Belarus und China wollen in den Bereichen Geologie und Umweltschutz zusammenarbeiten. Darauf haben sich Umweltminister von Belarus Andrej Chudyk und Generaldirektor des Geologischen Büros der Provinz Hainan Li Haizhong bei einem Treffen am 10. September geeinigt, wie das Ministerium für Naturressourcen und Umweltschutz berichtet.

Bei den Gesprächen ging es um eine gemeinsame Politik bei der Gewinnung lokaler Mineralressourcen, um die Zusammenarbeit in der Basisgeologie, Erkundung und Erschließung von Mineralvorräten, beim Umweltschutz und in anderen Bereichen.

Das Umweltministerium sehe im Umweltschutz und der ökologischen Erziehung der Bevölkerung seine Hauptziele, erzählte Chudyk. „Gewinnung mineralischer Rohstoffe ist ein nicht weniger wichtiger Teil unserer Arbeit. Wir hoffen, dass unsere chinesischen Kollegen uns mehr Informationen zukommen lassen und dass wir neue Anlagen und Technologien zur geologischen Erkundung erhalten können.“

„Unsere Delegation will mit belarussischen Kollegen enge und gute Geschäftsbeziehungen herstellen. Uns interessieren belarussische Praktiken bei der Begrünung von Städten, wir streben Partnerschaften in Geologie, Landwirtschaft und beim Umweltschutz an. Es geht darum, Berührungspunkte zu finden und neue Kontakte zu pflegen“, sagte Li Haizhong.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Minsk unter 40 sichersten Städten der Welt
21 September, 19:36 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk