Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Filmemacher beim Kinoforum „Solotoi Witjas“ ausgezeichnet

Gesellschaft 06.06.2018 | 14:07

MINSK, 6. Juni (BelTA) – Belarussische Filmschaffende wurden beim 27. internationalen slawischen Kinoforum „Solotoi Witjas“ (Goldener Recke) beehrt. Das gab das Nationale Filmstudio „Belarusfilm“ einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Den Preis „Silberner Recke“ erhielt Regisseurin Galina Adamowitsch für den Film „Fremdes und Eigenes“ in der Nomination „Abendfüllende Dokumentarfilme“.

In der Nomination „Animationsfilme“ gewann die Arbeit von Jelena Petkewitsch „Märchen der Kinderfrau“ eine Bronzeauszeichnung.

In der Nomination „Dokumentarkurzfilme“ bekamen belarussische Fimemacher Diplome.

Auf dem Programm des 27. internationalen slawischen Kinoforums „Solotoi Witjas“ standen 137 Filme in Konkurrenz und 8 Filme außer Konkurrenz aus 28 Ländern der Welt in sieben Nominationen „Spielfilme“, „Kinderfilme“, „Abendfüllende Dokumentarfilme“, „Dokumentarkurzfilme“, „Animationsfilme“, „Studentenfilme“, „Debütfilme“. Das Kinoforum wird jährlich durchgeführt.

Das Kinoforum „Solotoi Witjas“ wurde in Sewastopol am 22./31. Mai durchgeführt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk