Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussisches Sanatorium im Gebiet Kaliningrad möglich

Gesellschaft 15.11.2017 | 10:11

MINSK, 15. November (BelTA) - Die Errichtung eines belarussischen Sanatoriums im Gebiet Kaliningrad kommt zurzeit in Frage. Das gab der Gouverneur des Gebiets Kaliningrad Anton Alichanow im Fernsehsender ONT bekannt.

„Wir haben uns auf die Zusammenarbeit im Tourismus geeinigt. Wir haben schon einige Projekte. Mit Berücksichtigung großer Erfahrung von Belarus bei der Verwirklichung von Kurprojekten würden wir gerne vorschhlagen, ein Sanatorium im Gebiet Kaliningrad zu errichten“, betonte der Gouverneur.

Anton Alichanow zufolge wurde beim Treffen mit dem belarussischen Staatschef eine Reihe von Problemen – von der Errichtung des belarussischen Viertels in Kaliningrad bis Kooperation in Landwirtschaft – berührt. „Wir haben Belarus um Hilfe bei der Melioration gebeten. Seit langem pflegen wir Kooperation in Landwirtschaft. Wir haben schon einige Gärten mit Jungpflanzen aus Belarus angelegt. Außerdem sind belarussische Erfahrungen bei der Aufbewahrung und Verarbeitung von Obstkultur für uns vom Interesse“, erzählte er.

Während der Sitzung des Rates für langfristige Zusammenarbeit zwischen Belarus und Gebiet Kaliningrad wurde beschlossen, Handelsvolumen auf $ 500 Mio. bis Ende 2018 anzukurbeln. Außerdem wird bald zwischen Kaliningrad und belarussischen Gebietszentren direkter Flugverkehr organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk