Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Chang Wanquan: China kann grenzpolizeiliche Zusammenarbeit mit Belarus ausbauen

Gesellschaft 19.04.2017 | 11:00

PEKING, 19. April (BelTA) – China ist bereit, pragmatische Zusammenarbeit mit Belarus im Bereich grenzpolizeiliche Kooperation und in anderen Handlungsfeldern nachhaltig auszubauen, um zwischenstaatliche Beziehungen zu stärken. Das erklärte Verteidigungsminister der Volksrepublik China Chang Wanquan beim Treffen mit dem Vorsitzenden des Staatlichen Grenzschutzkomitees Anatoli Lappo in Peking.

China sei bereit, gemeinsam mit Belarus jene Vereinbarungen umzusetzen, die auf Präsidentenebene getroffen worden seien, sagte Chang Wanquan. Außerdem biete China Belarus neue Chancen im Rahmen der Initiative „Ein Gürtel, eine Straße“ an.

Anatoli Lappo sagte, Belarus danke China für eine langfristige Unterstützung und hoffe auf die Fortsetzung und Stärkung dieser Zusammenarbeit.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk