Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Chernobyl Children's Project International baut ihre Tätigkeit in Belarus aus

Gesellschaft 13.02.2018 | 15:09
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 13. Februar (BelTA) - Die irische gemeinnützige Organisation Chernobyl Children's Project International baut ihre Tätigkeit in Belarus aus. Darum ging es beim Treffen des stellvertretenden Außenministers von Belarus Andrej Dapkjunas mit der Leiterin der Organisation Adi Roche. Das gab der Pressedienst des Außenministeriums bekannt.

Chernobyl Children's Project International erweist humanitäre Hilfe und unterstützt belarussische Kinder und Behinderte. Während des Treffens beraten die Seiten über Ausbau der Tätigkeit der Organisation in Belarus. Die Zusammenarbeit umfasst aussichtsreiche soziale Projekte für Zöglinge des Waisenhauses Wesnowo für behinderte Kinder, soziale Hilfe für Familien aus Minsk und Gomel, die Kinder mit Besonderheiten erziehen sowie mögliche Teilnahme der irischen Organisation an der Veranstaltung, die in der UN-Zentrale im April 2018 anlässlich des Internationalen Gedenktages zur Katastrophe von Tschernobyl durchgeführt wird.

Das Außenministerium und Chernobyl Children's Project International werden im engen Kontakt bleiben.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Nacht +-14..+-16°C bedeckt
Tag +-11..+-13°C bedeckt
Detaillierte Wettervorhersage für 6 Tage