Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

China macht sich mit belarussischen Erfahrungen in Rehabilitation der Drogenabhängigkeit bekannt

Gesellschaft 17.08.2017 | 12:30
Iwan Konorasow. Archivfoto
Iwan Konorasow. Archivfoto

MINSK, 17. August (BelTA) – Die Delegation der Spezialisten aus China will Belarus beeuschen, um sich mit Erfahrungen in Behandlung und Rehabilitation der Menschen mit Drogenabhängigkeit bekannt zu machen. Das gab der Narkologe des Gesundheitsministeriums, Iwan Konorasow, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Es wird der Besuch der chinesischen Spezialisten im Bereich Behandlung und Rehabilitation der Menschen mit Drogenabhängigkeit geplant. Wir tauschen Erfahrungen aus, erzählen über neue Methoden und machen uns mit Erfahrungen chinesischer Kollegen bekannt“, sagte Iwan Konorasow.

Der Besuch in Belarus soll im September/ Oktober stattfinden. Derzeit wird die Vorarbeit durchgeführt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk