Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Das erste belarussische Auto GeelyAtlas NL3 rollt vom Band

Gesellschaft 17.11.2017 | 15:34

MINSK, 17. November (BelTA) – Nach der Eröffnung des neuen Automobilwerks „BelGee“ ist heute der erste belarussische GeelyAtlas NL3 vom Band gerollt.

An der feierlichen Eröffnung des belarussischen Automobilwerks nahm der Staatschef Alexander Lukaschenko teil.

Die belarussisch-chinesische gemeinsame geschlossene Aktiengesellschaft „BelGee“, die Geely-Autos herstellt, wurde 2011 gegründet. Im Februar 2013 war der erste Wagen vom Band gerollt. Aktieninhaber der „BelGee“ sind BelAZ AG (51,49% der Aktien), Zhejang Jirun Automobile Co., Ltd (33,47%), Sojuzavtotechnologii AG (9,01%) und CITIC International Investment Limited (6,03%).

Ende März 2015 hat BelGee mit dem Bau eines neuen Werks begonnen. Es liegt zwischen Borissow und Shodino auf einer Fläche von 120 ha. Die jährliche Produktionskapazität beträgt in der ersten Phase 60000 Autos.

Das neue Werk wird im kompletten technologischen Zyklus Crossover NL3, NL4 und den Sedan FE3 herstellen. Alle Wagen werden mit Schalt- oder Automatikgetriebe ausgerüstet und entsprechen der Euro 5 Norm.

Im Oktober sind die ersten Testfahrten mit den neuen GeelyAtlas NL3 erfolgreich abgeschlossen worden. NL4-Wagen werden im Januar 2018 und das FE3-Modell im Mai 2018 getestet.

In diesem Jahr will das Automobilwerk 1,8 Tsd. Wagen herstellen. In den Jahren 2018/2019 sollen die Produktions- und Vertriebsmengen auf 25000 und 35000 entsprechend steigen.

Das Werk beschäftigt über 760 Mitarbeiter.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk