Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Die meisten visafreien Touristen kommen aus Deutschland

Gesellschaft 27.08.2018 | 17:03
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 27. August (BelTA) - Die meisten Gäste sind nach der Einführung des visafreien 30-Tage-Aufenthalts nach Belarus aus Deutschland gekommen. Das gab das Staatliche Grenzschutzkomitee von Belarus bekannt.

Die visafreie Einreise nach Belarus über den Nationalflughafen Minsk nutzten im Zeitraum vom 27. Juli bis zum 26. August 1658 deutsche Bürger. Das ist ungefähr um 500 Menschen oder um 35,4% mehr als im Vorjahr. Die USA stehen auf Platz zwei. Aus diesem Land kamen 969 Menschen, was um 48,2% mehr gegenüber 2017 ist. Auf Rang 3 platzierte Italien mit 946 Gästen (um 52,6% mehr).

Die Anzahl der britischen Touristen wuchs um 49,7%, aus Frankreich um 53,4%. Niederländer haben unser Land doppelt so viel (eine Steigerung um 120,8%) besucht. Innerhalb des Monats sind nahezu 12 Tsd. Ausländer nach Belarus ohne Visum eingereist. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Anzahl der visafreien Touristen um 35% an. Im Vergleich zum visafreien 5- Tage-Aufenthalt vergrößerte sich die Anzahl der visafreien Touristen um 23%.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Modewoche findet am 7.-11. Novemer statt
19 Oktober, 12:38 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk