Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

EU und EaP-Staaten bauen Kooperation in Cybersicherheit aus

Gesellschaft 21.06.2018 | 14:25
EU-Kommissarin für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Maria Gabriel,
EU-Kommissarin für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Maria Gabriel,

MINSK, 21. Juni (BelTA) - Die Europäische Union wird die Kooperation mit Staaten der „Östlichen Partnerschaft“ in Cybersicherheit ausbauen. Das teilte die EU-Kommissarin für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Maria Gabriel, während der informellen Runde der Ministertreffen der Staaten der „Östlichen Partnerschaft“ mit.

„Cybersicherheit ist eines der wichtigsten Elemente unserer Strategie zur Entwicklung der digitalen Märkte, weil wir wissen, dass die sie heutzutage keine Grenzen hat. Es ist wichtig, unsere menschlichen Ressourcen und Erfahrungen in die Stabilität zu investieren“, betonte Maria Gabriel.

Die EU-Kommissarin erinnerte, dass in der EU die Richtlinie gegen Cyberkriminalität verabschiedet wurde. Im September 2017 wurde vorgeschlagen, eine Agentur für Cyberkriminalität zu gründen.

„Im Rahmen der Diskussion hoben die Vertreter der EaP-Staaten die Notwendigkeit hervor, Kooperation weiter zu stärken, weil die Cyberkriminalität keine Grenzen hat und man sie nicht alleine bekämpfen kann. Eben deshalb haben wir weitere Zusammenarbeit und Aufgaben besprochen. Wir gingen auf die Erfahrungen verschiedener Staaten auf dem Gebiet ein“, fügte Maria Gabriel hinzu.

Ihr zufolge zielt die Europäische Union auf eine enge Zusammenarbeit mit den EaP-Staaten auf verschiedenen Gebieten ab, um das Potenzial im Bereich der digitalen Umwandlung der Wirtschaft und Gesellschaft zu entfalten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk