Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Feste polnischer und jüdischer Kulturen finden in Minsk am 16./17. September statt

Gesellschaft 13.09.2017 | 13:01
Oberstadt. Archivfoto
Oberstadt. Archivfoto

MINSK, 13. September (BelTA) – Feste der polnischen und jüdischen Kulturen werden in der Oberstadt in Minsk am 16./17. September durchgeführt. Das gab der Pressedienst der Stadtregierung Minsk der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Am 16. September warten auf Einwohner und Gäste von Minsk das Konzert der künstlerischen Kollektive, Messen der Volksmeister, Meisterklassen der polnischen Küche.

Ihr Schaffen werden Volksbastler aus den Gebieten Grodno, Minsk und der Stadt Minsk präsentieren.

Das Fest der polnischen Kultur wird in der belarussischen Hauptstadt zum zweiten Mal durchgeführt. Seine Organisatoren sind die öffentliche Vereinigung „Polen-Verband in Belarus“ und die Stadtregierung Minsk.

Am 17. September findet das Fest der jüdischen Kultur im Vorfeld des jüdischen Neujahrsfestes statt.

Auf Besucher warten zahlreiche Meisterklassen und Ausstellungen, Food-Courts mit jüdischen traditionellen Gerichten, musikalische Darbietungen und traditionelle jüdische Tänze, Rätselspiele, Wettbewerbe usw. Es werden Opernsänger und moderne Gruppen wie The Feedback und Tok Rukoo auftreten.

Die Organisation erfolgt durch den Verband jüdischer öffentlicher Vereinigungen und Gemeinden in Belarus, die Stadtregierung Minsk unter Mitwirkung der Botschaft Israels in Belarus.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk