Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Gerichtsgutachter aus 17 Staaten kommen zur Konferenz nach Minsk

Gesellschaft 14.03.2018 | 14:02
Archivfoto
Archivfoto

MINSK14. März (BelTA) - Die Gerichtsgutachter aus 17 Staaten besprechen am 19.-20. April in Minsk Perspektiven der Stärkung der Zusammenarbeit auf der internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz „Eurasische Partnerschaft der Gerichtsexperten: Herausforderungen, Probleme, Lösungen und Entwicklungsperspektiven“. Das teilte die offizielle Vertreterin des Staatlichen Komitees der Gerichtsgutachten von Belarus, Anna Shdanowa, mit.

Die Konferenz findet am Vorabend des Berufsfestes der Gerichtsexperten statt. Daran nehmen mindestens 28 Expertenbehörden aus Armenien, Kasachstan, China, Kirgisien, Lettland, Litauen, Moldawien, der Mongolei, den VAE, Russland, Serbien, den USA, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan, der Ukraine, Montenegro teil.

Man will vier Kooperationsabkommen mit gerichtsgutachtlichen Einrichtungen Chinas, Lettlands, der Mongolei, Usbekistans abschließen.

Der Tag des Gerichtsgutachters wird in Belarus am 22. April begangen. Eben an diesem Apriltag wurde 2013 der Erlass über Bildung des Staatlichen Komitees für Gerichtsgutachten unterzeichnet, das in diesem Jahr 5 Jahre wird.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk