Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Huawei Technologies: Internationales Ansehen von Belarus im IT-Bereich deutlich gewachsen

Gesellschaft 16.11.2017 | 13:19

ASTANA, 16. November (BelTA) – Das internationale Ansehen von Belarus im IT-Bereich ist in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Das gab der Exekutivmanager für Huawei Technologies Produkte, Dmitri Polpudenko, am Rande des Innovationstags von Huawei in Astana einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Ein guter Beweis dafür ist der Kauf belarussischer Start-ups durch Google, Facebook. Die größten globalen Akteure der IT-Branche wickeln Geschäfte mit Belarussen ab. Das bedeutet, dass im Land alle notwendigen Bedingungen für die Entwicklung dieser Richtung geschaffen wurden. Man kann von einer guten Schule der IT-Spezialisten sicher sprechen. Das zeugt von der guten Bildung im Land“, sagte Dmitri Polpudenko.

Belarus werde in der Region bekannt. Unter modernen Bedingungen der schnellen Entwicklung der Branche sei es ein gutes Merkmal, meint der Spezialist.

Er hält die Offenheit des Landes für einen positiven Faktor. Als Beispiel führte er die Einführung des fünftägigen visafreien Einreise für Ausländer an. Diese Möglichkeit nutzen IT-Spezialisten.

Der erste Innovationstag von Huawei in Astana widmete sich dem Thema der digitalen Seidenstraße. Eingeladen wurden 150 Vertreter der Industrieelite, der Staatsorgane, der wissenschaftlichen Forschungsinstitute, der Wissenschaftler und Massenmedien aus 11 Ländern Eurasiens zur gemeinsamen Besprechung von Perspektiven der IKT-Entwicklung, Herausforderungen und Möglichkeiten im Prozess der digitalen Transformation.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk