Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

IKT-Entwicklungsindex: Belarus rangiert auf Platz 32

Gesellschaft 16.11.2017 | 12:17

MINSK, 15. November (BelTA) – Belarus hat seinen Status als IKT-Branchenführer in der Region bestätigt und seine Position im Global Ranking der ITU beibehalten, teilte das Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologien mit.

Die Internationale Fernmeldeunion hat den Measuring Information Society Report veröffentlicht, in dem Staaten nach der Höhe des IKT-Entwicklungsindex gemessen werden. Weltweit führend ist Island. In der Top-5-Länder mit einem hohen IKT-Entwicklungsindex sind Korea, die Schweiz, Dänemark und Großbritannien.

Belarus liegt wie im Vorjahr auf Platz 32 und damit auf Platz 1 in der GUS. Im Global Ranking hat Belarus sogar besser abgeschnitten als Lettland, Litauen, Tschechien, Italien und Polen.

Im Vergleich zu Vorjahr hat Belarus seine Positionen in Puncto Zugang zu IKT (+3) und Nutzung von IKT (+2) verbessert. Nach der Höhe des HDI liegt Belarus auf Platz 5. Belarus hat dank einer gut durchdachten und nachhaltigen Politik eine Infrastruktur geschaffen, um der Bevölkerung einen Zugang zum breitbandigen Festnetz- und Mobilinternet zu sichern.

Aus dem Bericht geht hervor, dass die GUS nach dem IKT-Entwicklungsindex auf Platz 2 unter 6 geografischen Regionen liegt, sofort nach Europa und vor Amerika, Afrika, arabischen Staaten und Asiatisch-Pazifischen Region.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk