Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kupala-Gedenktafeln werden in Slowakei angebracht

Gesellschaft 07.07.2017 | 10:56
Jelena Leschkowitsch
Jelena Leschkowitsch

MINSK, 7. Juli (BelTA) – Janka-Kupala-Gedenktafeln werden in der Slowakei angebracht. Das erzählte Leiterin des Staatlichen Janka-Kupala-Literaturmuseums Jelena Leschkowitsch auf einer Pressekonferenz in Minsk.

„Wir werden im nächsten Jahr in der Slowakei Kupala-Gedenktafeln anbringen. Die Skizze ist fertig, Bürgermeister slowakischer Städte haben uns ihre Zustimmung gegeben“, erzählte Leschkowitsch. Im Moment erwäge das Literaturmuseum die Anbringung einer Kupala-Gedenktafel in Finnland. „Als Ort für die Erinnerung an Kupala kommt in Finnland der Imatrafall in Erwägung. Kupala besuchte 1910 diesen Wasserfall und widmete ihm sein Gedicht „Über Imatra.“

Janka Kupala gehört zu den größten und begabtesten Meistern des Wortes, dem die belarussischen Literatur und Dichtung ihren Weltruf verdanken, sagte Vizeminister für Kultur, Wassili Tschernik. In diesem Jahr finden unter der Ägide des Kulturministeriums und des Janka-Kupala-Museums landesweit Veranstaltungen zum 135. Jubiläum des Dichters statt. Zu solchen Veranstaltungen zählen Ausstellungen in Serbien, Moldau, Litauen, Slowenien, Georgien.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk