Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Nationalflughafen heißt Touristen mit „MinskCard“ willkommen

Gesellschaft 11.05.2018 | 18:54

MINSK, 11. Mai (BelTA) – Im Nationalflughafen Minsk kann man die „MinskCard“ erwerben. Das teilte Alexander Schifrin von der Minsker Auskunft mit.

Am 19. Mai wird im Altstadtviertel Troizkoje Vorort eine Informationsstelle eröffnet, wo man ebenfalls die WelcomeCard kaufen kann.

Nach Angaben von Schifrin gehören das Schloss Mir, das Museumsreservat Neswish, das Museum für Volksarchitektur und Alltagsgegenstände, Kunstmuseum, Historisches Museum, das Museum „Belarus mini“, das Museum der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges, die Aussichtsplattform auf der Nationalbibliothek und der Minsker Zoo zu den meist besuchten Objekten in der Hauptstadt.

Die Gästekarte ist seit Januar 2018 im Handel erhältlich. Mit dabei im Projekt sind 37 Museen, 14 davon außerhalb der Hauptstadt, 16 Hotels, 6 Gaststätten, 8 Discounter. Die Gästekarte existiert in 5 Formaten (VIP, Premium, Lux, Business und Economy). Sie gilt von 24 Stunden bis zu 12 Monaten. Tickets für die Minsker Verkehrsmittel sind optional. Rund 50 Unternehmen und Museumskomplexe haben ihre Bereitschaft geäußert, sich dem Projekt anzuschließen.

Die MinskCard gibt es auf dem Hauptbahnhof und im Pavillon der Oberen Altstadt, im Informationszentrum „Minsk“ (Revolutionnaja, 13) sowie online zu kaufen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk