Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Raumfahrer Oleg Nowizki verbindet kleine Heimat mit dem Elternhaus

Gesellschaft 19.03.2018 | 10:30
Oleg Nowizki. Archivfoto
Oleg Nowizki. Archivfoto

MINSK, 19. März (BelTA) - Kleine Heimat bedeutet für den Raumfahrer, Held Russlands, Oleg Nowizki, in erster Linie das Elternhaus. Das erzählte er in einem Programm im Fernsehsender ONT am 18. März.

Der Begriff „kleine Heimat“ umfasst Freundschaft, Schule, Stätten, wo man seine Kindheit und Jugend verbrachte. Das Wichtigste ist dabei das Elternhaus, sagte Oleg Nowizki. Es mangelt Oleg Nowizki an solchen einfachen, aber wichtigen Dingen im Weltraum wie familiäre und Freundschaftsgespräche,

Boden unter den Füßen, Waldgeräusche, Windhauch. Es zieht ihn sowieso in den Weltraum, deshalb freut sich der Raumfahrer über den Beschluss der medizinischen Kommission über seine Bereitschaft auf den neuen Start. Das ist ein würdiger Abschluss einer bestimmten Lebensperiode, Anerkennung als ein Fachmann, glaubt der Raumfahrer. Zurzeit wartet er auf die Ernennung in die Besatzung.

Oleg Nowizki will am Internationalen ASE-Kongress (Association of Space Explorers, ASE) im September in Minsk teilnehmen. Ausländische Gäste können sehen, wie Belarus lebt und sich entwickelt. Sie können viele Objekte, unter anderem Sportobjekte besichtigen.

Raumfahrer können beim ASE-Kongress Vorschläge, Ideen, neue Lösungen besprechen, viele von denen umgesetzt werden können.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Brest wird GUS-Kulturhauptstadt 2019
gestern 15:54 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk