Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Russy: Direkter Flugverkehr zwischen Kaliningrad und belarussischen Gebietszentren möglich

Gesellschaft 14.11.2017 | 09:29

MINSK, 14. November (BelTA) - Direkter Flugverkehr verbindet Kaliningrad mit allen belarussischen Gebietszentren. Das teilte der stellvertretende Premier Michail Russy vor Journalisten in der Sitzung des belarussisch-russischen Rates für langfristige Zusammenarbeit zwischen Belarus und Kaliningrader Gebiet mit.

Michail Russy erinnerte, dass seit Sommer nicht nur zwischen Kaliningrad und Minsk, sondern zwischen Kaliningrad und anderen belarussischen Städten angeflogen wird. Flugzeuge müssten aus jedem Gebietszentrum starten, so der Premier. Dies steht ihm zufolge im Interesse der Geschäftskreise sowie der belarussischen und russischen Touristen.

Im Winter könnten belarussische Skikurorte Silitschi und Logojsk für die Einwohner des Gebiets Kaliningrad vom Interesse sein, glaubt Michail Russy. Belarussische Sanatorien sind traditionell unter Russländern beliebt. In der Sitzung des belarussisch-russischen Rates für langfristige Zusammenarbeit hat die Delegation des Gebiets Kaliningrad vorgeschlagen, auf seinem Territorium ein belarussisches Sanatorium und ein Kinderferienlager zu errichten.

Zum Abschluss der Sitzung einigten sich die Parteien auf einen $ 500-Mio. Warenumsatz bis Ende 2018. Alles sei dafür vorbereitet. Wir würden mehr Baudienstleistungen im Gebiet Kaliningrad zur Verfügung stellen und unsere Region gern entwickeln. Dies betreffe in erster Linie die Errichtung eines Stadions, infrastrukturelle Entwicklung, Straßenbau, fügte Michail Russy hinzu. Die Zusammenarbeit auf den Gebieten Industrie, agrarindustrieller Komplex (AIK) und Medizin werde weiterhin ausgebaut.

Außerdem sei eine effiziente Nutzung von Hafeninfrastruktur notwendig. Belarus würde sowohl als Lieferant von Waren sowie als Transitregion fungieren, erläuterte der Premier.

Man hat auch den Vertrag über Lieferungen belarussischer Baumaterialien ins Gebiet Kaliningrad für 2017-2018 unterzeichnet.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk