Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Sportministerium plant dieses Jahr Verlängerung des visafreien Aufenthalts auf 10 Tage

Gesellschaft 22.03.2018 | 12:33
Grodno
Grodno

MINSK, 22. März (BelTA) – Der visafreie Aufenthalt in Belarus kann bis Ende 2018 auf 10 Tage verlängert werden. Das sagte Vizeleiter der Abteilung für Tourismus im Sportministerium Witali Grizewitsch vor Journalisten.

„Wir können uns heute auf kein konkretes Datum festlegen, aber bis zum Jahresende werden wir die visafreie Einreise auf 10 Tage verlängert haben“, sagte er. Dabei schloss er nicht aus, dass die neue Regelung schon im Sommer in Kraft tritt. Die Einreise nach Belarus, bei der kein Visum erforderlich ist, geht nach wie vor über den Nationalflughafen Minsk.

Die Verlängerung der visafreien Einreise werde einige Änderungen des Migrationsgesetzes erforderlich machen, präzisierte der Experte.

Wie bereits berichtet dürfen Ausländer aus 80 Staaten Belarus für eine Dauer von 5 Tagen besuchen, ohne ein Visum beantragen zu müssen. Diese Regelung gilt ab Februar 2017. Am 1. Januar 2018 haben die Grenzstädte Brest und Grodno den visafreien Aufenthalt in den gleichnamigen Gebieten auf 10 Tage verlängert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Brest wird GUS-Kulturhauptstadt 2019
gestern 15:54 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk