Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Studie: Vertrauen gegenüber der Staatsmacht in Belarus stabil hoch

Gesellschaft 12.02.2018 | 10:52

MINSK, 12. Februar (BelTA) – Laut einer Umfrage des Instituts für soziologische Studien bei der Nationalen Akademie der Wissenschaften ist das öffentliche Vertrauen gegenüber der Staatsmacht in Belarus stabil hoch. Das sagte Leiter des Instituts Igor Kotljarow in einer TV-Sendung bei „Belarus 1.“

Soziologische Studien werden in Belarus regelmäßig durchgeführt. Nach den Studienergebnissen befragt, sagte Kotljarow: „Wir registrieren ein stabil hohes Vertrauen der Belarussen in die Staatsmacht. Hauptsache, die Behörden gehen auf Anliegen der Menschen ein.“

Igor Kotljarow wies im Vorfeld der Kommunalwahlen auf einige essentielle Studienergebnisse hin, etwa auf unzureichende Freizeitmöglichkeiten in ländlichen Räumen oder auf die sinkende Arbeitslosigkeit.

Abgeordnete der Dorfräte, so Kotljarow, seien besonders wichtige Ansprechpersonen. „Sie sind eine Art Brückenbauer zwischen den Einwohnern und der Staatsmacht. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die Wahlbeteiligung in jenen Orten hoch ist , wo die Abgeordneten örtlicher Räte besonders effektiv gearbeitet haben“, fügte er hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk