Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Touristen aus 65 Ländern nutzten visafreie Einreise nach Belarus

Gesellschaft 09.06.2017 | 15:34

MINSK, 9. Juni (BelTA) – Die Touristen aus 65 Ländern haben die visafreie Einreise nach Belarus genutzt. Das sagte die Abteilungsleiterin für Marketing und Qualität touristischer Dienstleistungen des Departements für Sport und Tourismus des Ministeriums für Sport und Tourismus des Ministeriums, Anna Mucha, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Diese Möglichkeit nutzten rund 23 Tsd. Menschen (nach letzten Angaben – 25 Tsd. Menschen – Anm. BelTA). Wir betonen gewachsenes Interesse am Land seitens ausländischer Gäste mit der Einführung der visafreien Einreise“, bemerkte Anna Mucha.

Ihr zufolge reize die Neueinführung die Aktivität von Touristen, ausländischen Journalisten, Künstlern und Vertretern aus Business an. Es sei der Auftritt bekannter Musiker in der Oberstadt Minsk möglich. Ab 6. Juni besuche eine Gruppe von Filmproduzenten aus Japan Belarus, die Filme und Videos über die belarussische Küche, Sehenswürdigkeiten, Hotels, Transportinfrastruktur und Regionen drehen würden. Vor kurzem habe das Treffen mit Journalisten und Reiseveranstaltern aus Kanada und den USA stattgefunden.

Anna Mucha ist sicher, die Steigerung des Touristenstroms werde zur Entwicklung der Raststätten beitragen.

Wie bereits berichtet hat Alexander Lukaschenko den Erlass Nr.8 „Über visafreie Ein- und Ausreisen für Ausländer“ unterzeichnet. Mit diesem Dokument fallen für 80 Staaten (39 europäische Staaten, Brasilien, Indonesien, die USA, Japan und andere) belarussische Einreisevisa ab. Diese Regel gilt für Personen, die mit einem Flugzeug über den Grenzübergang am Nationalflughafen Minsk für nicht mehr als 5 Tage nach Belarus kommen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk