Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

USA und Belarus erörtern Kooperation im Bereich der nuklearen Kriminaltechnik

Gesellschaft 20.03.2017 | 18:55
Während des Treffens. Foto: Ermittlungskomitee von Belarus
Während des Treffens. Foto: Ermittlungskomitee von Belarus

MINSK, 20. März (BelTA) – Das Energieministerium der Vereinigten Staaten und das Ermittlungskomitee von Belarus haben die Zusammenarbeit im Bereich der nuklearen Kriminaltechnik besprochen. Diese Information wurde auf der Website des Ermittlungskomitees veröffentlicht, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

Die Vertreter des US-Energieministeriums besuchten die Hauptverwaltung des Ermittlungskomitees im Rahmen des Programms der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der nuklearen Kriminaltechnik. Es wurden den Vertretern des US-Energieministeriums Möglichkeiten des Ermittlungskomitees bei Auffindung, Beschlagnahme und Aufbewahrung von Beweismitteln präsentiert.

„Das Treffen fand in einer konstruktiven und freundlichen Atmosphäre statt. Die Seiten bestätigten die Wichtigkeit der Zusammenarbeit im Bereich der nuklearen Kriminaltechnik und Anwendung ihrer Errungenschaften durch die Staatsorgane im Zuge der Einwirkung auf radiologische Ereignisse, die nicht nur nationale, sondern auch internationale Sicherheit betreffen. Die Vertreter des Energieministeriums der Vereinigten Staaten zeigten sich interessiert an der Fortsetzung der Kooperation mit Rechtsschutzorganen unseres Landes“, so das Ermittlungskomitee.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk