Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Visafrei nach Belarus: Über 4,4 Tsd. Ausländer eingereist

Gesellschaft 14.03.2017 | 11:59

MINSK, 14. März (BelTA) – Die visafreie Einreise nach Belarus haben mehr als 4,4 Tsd. Ausländer aus 59 Staaten innerhalb des ersten Monats genutzt. Das gab der offizielle Vertreter des Staatlichen Grenzschutzkomitees, Anton Bytschkowski, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Die visafreie Einreise trat in Kraft am 12. Februar. Vom 12. Februar bis zum 13. März reisten nach Belarus 4438 ausländische Bürger ein. Die meisten „visafreien“ Einreisenden sind Deutsche (710 Personen), Polen (548), Italiener (479), Franzosen (250), Briten (247). Es wurden Bürger aus Uruguay, Panama, Namibia, Andorra, Malaysia registriert.

Während der Gültigkeitsdauer der visafreien Einreise kamen nach Belarus 10 477 Bürger. Einige Menschen wollten sich mehr als 5 Tage in Belarus aufhalten. Andere Menschen hatten bereits belarussische Visa. Im Vergleichszeitraum 2016 reisten ins Land 7890 Menschen ein.

„Man kann von einer positiven Dynamik der Steigerung des Reiseverkehrstroms sprechen. Man kann aber nicht sagen, dass nur die visafreie Einreise dazu beigetragen hat. Der Reiseverkehrstrom wächst in Belarus von Jahr zu Jahr“, bemerkte Anton Bytschkowski.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk