Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Visaliberalisierung: Bürger aus über 60 Staaten besuchten bereits Belarus

Gesellschaft 04.04.2017 | 16:31

MINSK, 4. April (BelTA) – Seit Einführung visafreier Kurzzeitreisen nach Belarus haben Bürger aus über 60 Staaten diese Möglichkeit in Anspruch genommen. Das sagte offizieller Vertreter des Staatlichen Grenzschutzkomitees, Anton Bytschkowski, gegenüber BelTA.

Nach aktuellen Angaben seien bereits über 8000 Auslandsbürger aus 61 Staaten visafrei nach Belarus eingereist. Die meisten Einreisenden kommen aus Deutschland, Polen, Italien, USA und Großbritannien. Es gibt auch Besuche aus Australien, Neuseeland und Japan. Außerdem haben Bürger aus Andorra, Vietnam, Indonesien, Kuwait, Namibia, Panama, Peru und Singapur das visafreie Einreiseregime in Belarus getestet.

Wie gestern Sportminister Alexander Schamko in einer Pressekonferenz sagte, erwartet Belarus von der Visaliberalisierung auch Steigerung seiner Tourismusexporte. Lag der Tourismusexport 2016 bei $155,2 Mio. (2,4% mehr als prognostiziert), so betrug er im Januar 2017 $11,5 Mio. (12,8% mehr als im Jan 2016).

Ab 12. Februar 2017 können ausländische Kurzzeitreisende visafrei für die Dauer von 5 Tagen nach Belarus kommen. Das Visaregime wurde für 39 EU-Staaten, aber auch für Brasilien, Indonesien, die USA, Japans und andere Länder abgeschafft. Die Einreise gilt bei Ankunft und nach Kontrolle am Grenzübergang Nationalflughafen Minsk.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Mjasnikowitsch plant China-Besuch
gestern 09:45 Politik
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk