Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Volksbräuche: Georgstag läutet Hochfrühling ein

Gesellschaft 06.05.2018 | 17:48

Im Belarussischen staatlichen Museum für Volksarchitektur und Alltag in Strotschizy wurde am 6. Mai der Georgstag gefeiert. "Jurje" (dt. Georg) - ist eines der feinen und geachteten Volksfeste. Am Georgstag beginnt der "wahre" Frühling. Früher zogen an diesem Tag die Bauern über Dorf und Feld und sangen Lieder. Zum ersten Mal wurde das Vieh auf die Weide getrieben. In Strotschitzy wurden zwei Bräuche gezeigt: "Turower Reihentanz" und "Ehrung des Feldes".

Foto: Oksana Mantschuk

@beltanews

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk