Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

XIII. Theaterforum „M.@rt. Contact“ fokussiert sich auf Experimente

Gesellschaft 09.01.2018 | 17:35
Andrej Nowikow. Archivfoto
Andrej Nowikow. Archivfoto

MOGILJOW, 9. Januar (BelTA) - Das XIII. Internationale Jugendtheaterforum „M.@rt. Contact“, das am 21. -27. März in Mogiljow stattfindet, fokussiert sich auf Experimente. Das teilte der Direktor des Dramatheaters des Gebiets Mogiljow Andrej Nowikow auf der Pressekonferenz mit.

„Während der Spielplan des Forums im vorigen Jahr um 50 % aus klassischen Werken bestand, so werden in diesem Jahr nur 3 klassische Theaterstücke aus 23 aufgeführt. Die übrigen stellen Experimentaltheater dar, bei einigen Werken werden Musik und Plastik vereinbart“.

Andrej Nowikow betonte, dass das Festival verschiedene Genres anbietet und jeder sich etwas nach seinem Geschmack auswählen kann. „Unser Traum ist diesmal in Erfüllung gegangen. In Mogiljow kommt das weltbekannte Theater Meno Fortas aus Vilnius mit dem Theaterstück nach der Erzählung von Franz Kafka „Ein Hungerkünstler“ des legendären Regisseurs Eimuntas Nekrošius an. Viele Hoffnungen sind auch mit dem Staatlichen akademischen Wachtangow-Theater und mit dem Theaterstück des Regisseurs Michail Zitrinjak über die große Schauspielerin Sarah Bernhardt verbunden“

Dem Vorsitzenden des Organisationskomitees des Forums, stellvertretenden Vorsitzenden des Exekutivkomitees des Gebiets Mogiljow Andrej Kunzewitsch zufolge werden beim Festival 23 Theaterstücke von 22 Theatern aus 9 Staaten aufgeführt: aus Belarus, Deutschland, Kasachstan, Lettland, Litauen, Polen, Russland, der Slowakei, der Ukraine. „Wir haben zum Forum Theatergruppen eingeladen, die sich gut bei vorigen Festivals abgeschnitten haben. Neue Theater und Theatergruppen werden auch am Forum teilnehmen.

Auf dem besonderen Programm des Forums stehen Workshops für junge Schauspieler. Traditionell werden täglich Pressekonferenzen und Besprechungen von Theaterstücken durchgeführt.

Das Projekt startete 2006. Innerhalb von 12 Jahren wurde das Forum zu einem der wichtigsten Kulturereignis nicht nur in Mogiljow, sondern auch für das ganze Belarus.

Das Forum wird vom Exekutivkomitee des Gebiets Mogiljow, Hauptverwaltung für ideologische Arbeit, Kultur und Jugendangelegenheiten des Exekutivkomitees des Gebiets Mogiljow, Dramatheater des Gebiets Mogiljow organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Drei neue Hotels eröffnen in Minsk 2018
gestern 14:09 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk